Die maklermanagement.ag präsentierte "autoMAXX" in einer Version, die auch für alle Smartphones anwendbar ist und wurde mit Platin ausgezeichnet. Der Deutsche Ring erhielt Platin für seine weiterentwickelte Altersvorsorgesoftware "Optimus".
 

 

20 Bewerber erreichten insgesamt die Finalrunde, und zur 12. Verleihung des Awards Vertriebssoftware in Rothenburg ob der Tauber am 11. Juni 2011 erhielten 15 Bewerber Auszeichnungen in sechs Kategorien. Der Award Vertriebssoftware wird jährlich von den beiden Fachzeitschriften Versicherungsmagazin und Bankmagazin aus dem Wiesbadener Gabler Verlag, dem Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) und KuBI e.V. verliehen. Bei der Preisverleihung wies BVK-Vizepräsident Ulrich Zander auf die Wichtigkeit des Awards für die Branche insgesamt hin.

 

 

Viermal Gold, viermal Silber
Viermal hieß es zudem Gold für die Impuls AG als Neubewerber für "Global Office" und dem Bundesversorgungswerk für ihre Software zur betrieblichen Altersversorgung in der Kategorie Altersvorsorgeberatung sowie zweimal dem BGV (Badische Versicherungen) für ihr Maklerportal und ihr Vermittlerportal (für die Ausschließlichkeit) in der Kategorie Portale. Der BGV verbesserte die Portale an vielen Punkten, sodass die Jury nach Silber 2010 in diesem auf Gold für beide Portale entschied.

Jeweils Silber gab es bei den Maklersystemen für IWM und die Firma Buchholz. Maklersysteme müssen dem Anspruch genügen, die gesamte Anforderungspalette eines Maklers abzudecken unter Einbeziehung vieler Versicherungsunternehmen. Bronze gab es in der Kategorie Altersvorsorgeberatung für IWM und Etvice.

Eine neue Rubrik beim Eisenhut Award ist die Gewerbeberatung. Durch systematisches Risikomanagement können Mittelständler ihren Versicherungsschutz optimieren. Statistiken sagen, dass circa 75 Prozent der Unternehmen ihre Risiken nicht kennen. Mit "Seguro" ist der Firma VirmCC eine eindrucksvolle Software gelungen. So können mit einem Quickcheck im Kundengespräch in wenigen Minuten der Beratungsbedarf und ein Termin akquiriert werden. Und die Risikosituation kann zu einem großen Teil von Nicht-Gewerbefachleuten punktgenau aufgenommen werden. Deshalb gab es Silber für dieses hoffnungsvolle Tool. In der Rubrik "Ganzheitliche Beratung" konnte die Gothaer mit ihrer "Konzeptberatung" die Jury überzeugen und erhielt ebenfalls einen Silber-Award.

Die Kategorie Vertriebstools, erstmals 2008 eingeführt, zog wieder das Interesse vieler Bewerber auf sich. Die thematische und funktionale Breite der hierunter subsumierten Lösungen lässt in aller Regel keinen direkten Vergleich zu. Die Jury verzichtet daher dort auf eine Bewertung in Metall­farben und beschränkt sich auf die Feststellung der Auszeichnungswürdigkeit. Auszeichnungen gab es für die Unternehmen: ViRMcc für ein Informationstool zur Risikosituation im gewerblichen Bereich,Skandia für ihren "Rentenloch-Rechner" und Jung, DMS & Cie. für das Videoportal "Poolnews.tv".

Hier die Übersicht:

  Maklersysteme Altersvorsorgeberatung Portale Gewerbeberatung Ganzheitl. Beratung Vertriebstools  
Platin   Maklermgt., Deutscher Ring Leben         2
Gold   Impuls AG, Bundesversorgungswerk BGV/BGV       4
Silber IWM, Buchholz     ViRMcc Gothaer   4
Bronze   IWM, Etvice         2
Auszeichnung           ViRMcc, Skandia, Jung, DMS & Cie. 3


Die Mitglieder der Jury
Die Juroren waren Thomas Burdack (Bezirksdirektor der Provinzial NordWest), Professor Dr. Thomas Dommermuth (Beiratsvorsitzender Institut für Vorsorge und Finanzplanung), Dr. Wolfgang Drols (Versicherungsvorstand im Ruhestand), Frank Jühe (Geschäftsführer der Jühe GmbH, Warstein), Dr. Stephan Kaufmann (Geschäftsführer AWD), Margret Kisters-Kölkes (Rechtsanwältin und Steuerberaterin), Joachim Kober (Unternehmensberater), Peter Rensch (Chefredakteur Bankmagazin), Bernhard Rudolf (Chefredakteur Versicherungsmagazin), Dr. Bernhard Schareck (GDV-Präsident im Ruhestand), Werner Schmidt (Vorstand LVM) und Georg Wiora (Executive IT-Architect, IBM). Bild: Rasmus Schübel

Autor(en): Bernhard Rudolf
Quelle: Versicherungsmagazin